Angebote für Jugendliche

Im Rahmen von Team meX werden Angebote in den Bereichen Prävention von Rechtsextremismus und islamistischem Extremismus durchgeführt. Für Jugendliche bieten wir im beiden Bereichen Projekttage an, die vor Ort an Ihrer Schule durchgeführt werden.

Beratung & Anmeldeprozess

Wenn Sie sich über unsere Projekttage, Fortbildungen oder Vorträge informieren möchten, freuen wir uns über Ihre Mail oder Ihren Anruf. Nach der inhaltlichen und organisatorischen Absprache schicken wir Ihnen den Link zu den benötigten Anmeldeunterlagen. Details und weitere Informationen zum Anmeldeprozess finden Sie hier.

BITTE BEACHTEN SIE: Der Projekttag "Soundcheck" wird künftig im Rahmen des Projekts "Demokratie fördern" umgesetzt. Weitere Informationen zum Projekt und zum Anmeldeprozess finden Sie hier.

Kontakt

julia.hinze@lpb.bwl.de und 0711/ 164099 - 86.

stefan.artmann@remove-this.lpb.bwl.de und 0711/164099-745.

 

To top

"Mit Zivilcourage gegen Rechtsextremismus" 
In dem Projekttag "Soundcheck" steht das Erkennen von rechtsextremistischer Propaganda und das Erarbeiten von zivilcouragierten Handlungsmöglichkeiten, wenn man im eigenen Umfeld mit rechtsextremen Einstellungen und Argumentationsmustern konfrontiert wird, im Vordergrund. Planspiel ab Klasse 8.

BITTE BEACHTEN SIE: Der Projekttag "Soundcheck" wird künftig im Rahmen des Projekts "Demokratie fördern" umgesetzt. Weitere Informationen zum Projekt und zum Anmeldeprozess finden Sie hier.


"Mit Zivilcourage gegen islamistischen Extremismus"

Wir bieten wir in Zusammenarbeit mit ufuq.de eine Reihe von Projekttagen an, die sich je nach thematischem Schwerpunkt für Schüler*innen ab Klasse 5 eignen. Unter dem Titel "Wie wollen wir leben?" setzen sich Jugendliche mit den Themen Islam, Islamfeindlichkeit, islamistischer Extremismus und Demokratie auseinander.

Zudem bieten wir den E-Learning Kurs "Believe it or not! Glaube. Gesetz. Gesellschaft" an, der eigenständig durchgeführt werden kann. In dem Kurs werden Grundkenntnisse über Alltagspraxis im Islam und Christentum vermittelt und nach dem Verhältnis von Staat, Religion und Gesellschaft gefragt.


Veranstaltungen sind für Schüler*innen an Schulen grundsätzlich konstenfrei buchbar. Wenn Sie Interesse an einem der Formate haben, freuen wir uns über Ihre Anfrage

To top