bannerbild

Mit Zivilcourage gegen Extremismus

 

Anliegen von Team meX
„Team meX. Mit Zivilcourage gegen Extremismus“ möchte mit seiner Arbeit einen Betrag dazu leisten, junge Menschen frühzeitig über die Funktion und die Wirkung von Vorurteilen und extremem Denken aufzuklären. Ziel des Projekts ist die Sensibilisierung für die Gefahren, die von extremistischen Parolen und den Propagandainstrumenten der Szenen ausgehen. Dazu gehört die Vermittlung demokratischer Werte ebenso wie die Förderung der politischen und sozialen Handlungskompetenzen für eine zivilcouragierte Haltung.

Entstehung
Team meX wurde im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg mit Unterstützung der Baden-Württemberg Stiftung entwickelt. Von Oktober 2008 bis Dezember 2014 hat Team meX in dieser Konstellation gearbeitet und viele Angebote entwickelt. Für die gute Zusammenarbeit möchten wir uns bei unsere Projektpartnern herzlich bedanken. Seit Januar 2015 gehört Team meX zum neu gegründeten Fachbereich Extremismusprävention der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Mit über 25 freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sich Team meX als landesweites Netzwerk.

Unser Angebot
Im Rahmen von Team meX werden Angebote in den Bereichen Rechtsextremismusprävention und Islamismusprävention durchgeführt. In beiden Bereichen sind dies Projekttage für Jugendliche sowie Fachvorträge und Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Jugend- und Bildungsarbeit. Nähere Informationen zu den Angeboten finden Sie in unserem Flyer unter dem Punkt unser Angebot.

Alle Veranstaltungen werden von freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg auf Anfrage durchgeführt. Die Mitarbeitenden von Team meX verfügen über praktische Erfahrungen aus dem Bereich der Jugend- und Bildungsarbeit und wurden fachlich und methodisch speziell für die Durchführung der Projektangebote geschult.

Sollten Sie Interesse an einem der Angebote oder Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (Kontakt).

Stellungnahme des Landesnetzwerks zu den Morden der neonazistischen Gruppe "Nationalsozialistischer Untergrund"

Das Landesnetzwerk für Menschenrechte und Demokratieentwicklung - gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit, in dem die LpB durch das Team meX vertreten ist, hat zu den Morden des NSU eine Stellungnahme veröffentlicht. ...mehr

Nach oben

© 2016 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg www.lpb-bw.de